Mit hohem musikalischen Anspruch bringt Heaven in Hell den 80er Rock auf die Bühne. Heaven in Hell begeistert mit zahlreichen, energiegeladenen Classic-Rock Titeln wie: Don’t Stop Believin’ (Journey), Shadow On The Wall (Mike Oldfield), Urgent (Foreigner), Turn Me Loose (Loverboy), überrascht zudem mit Akustik-Versionen einzelner Titel und setzt den Songs seinen eigenen feinen Akzent auf.

Heaven in Hell hatte bereits die Ehre mit Rocklegenden wie The Sweet, Uriah Heep, Manfred Mann’s Earth Band, Gotthard und Mother’s Finest gemeinsame Konzerte zu geben.

Der Rocksound der 80er - er ist wieder da. Hart und energiegeladen. Sanft und groovig. Wummernde Beats und filigrane Gitarrenattacken. Starke Powerchords und stimmgewaltige Balladen. Heaven in Hell - A Tribute To 80's Rock.

KONZERTVERSCHIEBUNG

Freunde,

die aktuellen Entwicklungen sind besorgniserregend und haben uns nun nach reiflicher Überlegung dazu bewogen, das geplante Konzert am kommenden SA. 20.11.21 im Kaminwerk auf SA. 05.11.22 zu verschieben.

Nach Rücksprache mit dem Veranstalter sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass wir es schlicht & ergreifend nicht verantworten können das Konzert unter diesen Umständen durchzuführen - dies wäre zum Gemeinwohl aller Beteiligten das falsche Signal!

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für den Folgetermin!

Wir DANKEN für Euer Verständnis & wir sehen uns in 2022 – Peace & Love!

-----------------------------------------------------

Bei Rückfragen zu Bestellungen über den Heaven in Hell TICKETSHOP bitte e-mail an: tickets@heaveninhell-live.de

Bei Rückfragen zu Bestellungen über externe Vorverkaufsstellen, bitte um direkte Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Anbieter.

/// HEAVEN IN HELL

s